Herzlich willkommen im Heiligenfelder Ehemaligenportal!

Wir freuen uns darüber, Sie auf dieser Seite begrüßen zu dürfen!

Sie haben auf der rechte Seite die Möglichkeit, sich als neue Benutzerin oder neuer Benutzer zu registrieren. Bitte haben Sie Verständnis, dass diesem Portal nur ehemalige Patientinnen und Patienten der Heiligenfeld Kliniken beitreten können.

Sobald Sie sich registriert haben, prüfen wir anhand Ihres Namens manuell Ihre Anmeldung und schalten Sie zeitnah frei. Die Freischaltung wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt.  

Aufgrund einer technischen Umstellung auf dieser Internetseite, ist eine Neuregistrierung auch für diejenigen erforderlich, die vor dem 28.05.2018 schon einmal hier im Ehemaligenportal registriert waren. Das allgemeine Passwort, welches bisher in den Kliniken vor der Abreise ausgeteilt wurde, ist ab diesem Datum nicht mehr erforderlich.

Bitte melden Sie sich an um auf die Inhalte zugreifen zu können.

Bei Fragen oder Problemen mit der Anmeldung können Sie sich an unseren Mitarbeiter Jörn Gronau wenden, der unter joern.gronau@heiligenfeld.de oder 0971 – 84 2749 für Sie erreichbar ist.

>> Probleme bei der Anmeldung können aktuell mit dem Hochladen eines Profilbildes im Registrierungsprozess in Verbindung stehen. Die Registrierung ohne Profilbild funktioniert. Wir arbeiten am Problem. Gegebenenfalls können Sie sich auch erst einmal ohne Profilbild registrieren, um auf die Informationen des Ehemaligenportals zugreifen zu können >>

Freundliche Grüße

Ihr Nachsorgeteam

Wichtiger Hinweis für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Heiligenfelder Ehemaligenportals

Wir stellen diese Plattform zum Zwecke des gegenseitigen Austauschs, zum Teilen von Gedanken und Inspirationen sowie für eine generelle Vernetzung untereinander zur Verfügung. Jeder und jede Einzelne von Ihnen kann sich hier aktiv beteiligen. Beachten Sie jedoch bitte Folgendes: Das Ehemaligenportal stellt keine Plattform zur Online-Therapie dar. Im Falle einer akuten Krisensituationen, die unter Umständen auch mit suizidalen Gedanken oder sogar Handlungsplanungen einhergeht, bietet dieses Forum nicht die erforderliche Unterstützung. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte sofort an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, Ihre*n Psychotherapeut*in, an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der bundesweiten Rufnummer 116 117, an die Telefonseelsorge (0800 / 111 0 111, 0800 / 111 0 222 oder 116 123) oder an den Notruf 112.